http://www.weltvonmorgen.org/news.php
logo

Prophetische Nachrichten

Grosse Pläne für eine saudisch-ägyptische Allianz

15 April 2016Nachrichtenredaktion

Saudi Arabien und Ägypten wollen eine riesige Brücke über das Rote Meer bauen, die ihre beiden Länder verbindet.  "Saudi Arabien sieht Ägypten als entscheidenden Partner in seinen Bemühungen an, einen Block von freundlichen, sunnitisch-muslimischen Staaten zu errichten, als Bollwerk gegen den wachsenden regionalen Einfluss des von den Schiiten geführten Iran" (BBC News, 8. April 2016). Saudis König Salmon und der ägyptische Präsident Sisi waren sich einig, dass dieser historische Schritt letztlich die Kontinente Asien und Afrika verbinden könnte. 

Weiterlesen...

Millionen geht das Wasser aus!

13 April 2016Nachrichtenredaktion

"Das Undenkbare geschieht", sagte ein indischer Kraftwerksbetreiber als Reaktion auf den massiven Rückgang des Wasserniveaus im Ganges, der sein Werk für zehn Tage stilllegte (BBC, 27. März 2016). Das zweite Jahr in Folge waren die Monsunregen in Indien nur spärlich, die Schneeschmelze begrenzt und der Grundwasserspiegel ist gefallen.  Das zurückgehende Flussniveau zwang Kraftwerke zur Abschaltung, setzte Flusskähne auf Grund und verursachte Trinkwasser- und Waschwasserknappheit (ebenda). 

Weiterlesen...

Kindesmisshandlung in Argentinien?

11 April 2016Nachrichtenredaktion

"Lulu, einem sechsjährigen Kind aus Argentinien, das bei der Geburt als Junge registriert worden war, wurden jetzt von der Provinzregierung von Buenos Aires  neue Papiere genehmigt, die es als Mädchen ausweisen!" (Christian Post, 22. März 2016). Im Gegensatz zur politisch korrekten Gesetzgebung, die jetzt überall auf der Welt in Mode gekommen ist, "warnte das Amerikanische College für Kinderärzte die Gesetzgeber und Erzieher... alle Bestrebungen abzulehnen, die die Kinder konditionieren, Transgenderismus als normal anzunehmen, und fügte hinzu, dass Versuche, einen Zustand, der als geistige Erkrankung klassifiziert ist, zu normalisieren, einer Kindesmisshandlung gleichkommen...

Weiterlesen...

Iran will die globale Autorität der USA anfechten

08 April 2016Nachrichtenredaktion

Der Iran hat seit dem kürzlichen Nuklearabkommen an Selbstvertrauen gewonnen und fordert die Außenpolitik der USA heraus.  "Der iranische Armeekommandeur Generalmajor Ataollah Salehi… kündigte an, dass der Iran beabsichtigt, Kriegsschiffe und Zerstörer nach Lateinamerika zu schicken.... um seine militärische Zusammenarbeit mit den Ländern auszubauen, die gegen die USA sind" (Israel National News, 3. April 2016). Letzten Monat "hat der Iran zwei Arten ballistischer Mittelstreckenraketen getestet... und erweiterte damit das Sperrfeuer von Tests" und Regierungssprecher kündigten an, "das Raketenprogramm voranzutreiben, trotz des Drucks der USA, es zurückzufahren"

Weiterlesen...

Scheidung wird weltweit immer mehr akzeptiert!

06 April 2016Nachrichtenredaktion

Gemäß einer Umfrage von Gallup haben sich moralische Werte seit den frühen 2000ern dramatisch verändert (Gallup, 26. Mai 2015).  Heute wird Scheidung von weit mehr Menschen gutgeheißen.   Im Jahr 2001 akzeptierten 59 Prozent der Amerikaner moralisch eine Scheidung.  Im Jahr 2015 stieg diese Zahl auf 71 Prozent (ebenda).  Eine Studie von Pew Research, die 2013 veröffentlicht wurde, "fand heraus, dass die Studienteilnehmer sich 75% wahrscheinlicher scheiden lassen, wenn ein Freund sich hat scheiden lassen, und um 33% wahrscheinlicher ihre eigene Ehe beenden, wenn der Freund eines Freundes geschieden ist"

Weiterlesen...

Niedergang der Religion in den USA

04 April 2016Nachrichtenredaktion

Eine kürzliche Studie, durchgeführt von Professor Jean M. Twenge, Autor von Generation Me [Generation Ich], betrachtete die Veränderungen in der religiösen Überzeugung und den Praktiken von fast 60.000 Menschen zwischen 1972 und 2014.  "Die Ergebnisse dieser neuen Studie sind beeindruckend.  Man kam zu dem Schluss, dass in den frühen 1980er Jahren fünf Mal mehr Amerikaner beteten, als 2014, während in den 1980ern fast doppelt so viele Amerikaner an Gott glaubten, als... es heute tun"

Weiterlesen...

Folgen der Uneinigkeit in Europa

01 April 2016Nachrichtenredaktion

In einem kürzlichen Artikel im EU Observer kommentierte Professor Michael Smith das Fingerzeiten in Europa nach den Bombenanschlägen von Brüssel:  "Das unausweichliche Ergebnis dieser Verwirrung von Beschuldigungen und Vorwürfen, Wunschdenken und bruchstückhafter Zusammenarbeit zwischen den Regierungen ist das Europa, das wir heute haben, in dem all die neueren großen Krisen - der Euroraum, Flüchtlinge und nun Terrorismus - ihre Ursache in demselben Problem haben:  tiefgründige Uneinigkeit unter den EU-Mitgliedsstaaten, besonders unter den "großen Drei"

Weiterlesen...

Wieder bedroht eine geheimnisvolle Krankheit die USA

Nachrichtenredaktion

Elizabethkingia, “die geheimnisvolle Infektion, die sich hinter 17 Toten in Wisconsin verbergen könnte, hat sich in einen weiteren Staat ausgebreitet.  Das Amt für Gesundheit und Bürgerdienste in Michigan bestätigte am Donnerstag, dass ein älterer Erwachsener aus dem westlichen Teil des Staates gestorben ist, nachdem er die seltsame Blutinfektion bekommen hatte, an der inzwischen über 50 Personen in Wisconsin erkrankt sind.

Weiterlesen...

Kommt ein Atomkrieg in Europa?

Nachrichtenredaktion

Ein früherer russischer Außenminister warnte kürzlich, dass der Ost-West-Konflikt wegen der Ukraine-Krise die Bedrohung durch einen Atomkrieg in Europa näher gebracht hat, als zu irgendeiner anderen Zeit seit den 1980er Jahren (Reuters, 19. März 2016). “Igor Ivanov, der russische Außenminister von 1998 bis 2004, der nun Leiter der in Moskau ansässigen Denkfabrik ist, die von der russischen Regierung gegründet wurde, erklärte auch:  "Wir haben weniger Atomsprengköpfe, aber das Risiko, dass diese eingesetzt werden, steigt"

Weiterlesen...

IS greift Stadt des Hauptquartiers der EU an!

Nachrichtenredaktion

Am Dienstag, den 22. März, wurden über 330 Personen bei einem Angriff des IS im internationalen Flughafen und in einer U-Bahn-Station in Brüssel getötet oder verletzt (Wall Street Journal, 23. März 2016). Der koordinierte Angriff löste einen Sicherheitsalarm in ganz Europa aus und führte zu weitweiten Unterstützungsbekundungen.  Dies geschah vier Tage nachdem die Brüsseler Polizei den überlebenden Hauptverdächtigen der IS-Angriffe von Paris letzten November gefangen genommen hatte (Reuters, 23. März 2016). Der IS versprach, die Allianz der Kreuzzügler werde schwarze Tage erleben wegen ihrer Aggression gegen den Islamischen Staat (ebenda). 

Weiterlesen...
^