http://www.weltvonmorgen.org/news.php
logo

Prophetische Nachrichten

Achten Sie auf China!

03 November 2017Nachrichtenredaktion

Der chinesische Präsident Xi Jinping wird "mächtigster Führer Chinas seit Mao Tsedong” genannt, welcher der erste Vorsitzende der Kommunistischen Partei Chinas war (BBC, 24. Oktober 2017). Chinas Kommunistische Partei stimmte gerade zu, die "Gedanken von Xi Jinping" in die Nationalverfassung zu integrieren

Weiterlesen...

Mehr Bedenken gegen Tattoos

01 November 2017Nachrichtenredaktion

Wissenschaftler wissen seit langer Zeit, dass die Pigmente in Tätowierfarbe ihren Weg in die Lymphknoten finden, da das Immunsystem versucht, diese Fremdkörper (Tinte) von unter der Haut zu entfernen.  Neue Forschungen zeigen nun, dass Nanopartikel in der Tinte, einschließlich Toxine, ebenfalls ihren Weg in die Lymphknoten finden und möglicherweise chronische Entzündungen im ganzen Körper der Tätowierten hervorrufen

Weiterlesen...

Große Terrorbedrohung für Großbritannien

30 Oktober 2017Nachrichtenredaktion

Der "oberste Spion" Großbritanniens und Leiter des MI5 beobachtete kürzlich, dass die Terrorbedrohung in Großbritannien "multidimensional ist, sich schnell entwickelt und in einem Ausmaß und mit einer Schnelligkeit operiert, die wir bislang nicht gesehen haben.... Das ist das höchste Tempo, das ich in den 34 Jahren meines Wirkens gesehen habe.  Heute gibt es mehr terroristische Aktivitäten, die schneller auf uns zukommen, und diese sind schwerer zu entdecken

Weiterlesen...

Wird Japan sich wieder militarisieren?

27 Oktober 2017Nachrichtenredaktion

Die Wiederwahl von Premierminister Shinzo Abe wird von den meisten als Referendum über seine politischen Ziele angesehen.  Eines seiner Hauptziele ist es, die Verfassung zu ändern, um eine Entwicklung und Verwendung von offensiver Militärmacht zuzulassen.  "Sein Ziel ist es, die einen Krieg ablehnende Verfassung bis 2020 umzuschreiben" (Japan Times, 23. Oktober 2017). Mit der wachsenden Bedrohung durch Nordkorea nimmt dieses Thema für die Regierung und Bevölkerung an Bedeutung zu

Weiterlesen...

Brände in Spanien, Portugal und Kalifornien

25 Oktober 2017Nachrichtenredaktion

Waldbrände und Brandstiftungen sind im Nordwesten Spaniens und in Portugal außer Kontrolle geraten, noch angefacht durch Trockenheit und starke Winde des Hurrikans Ophelia (Deutsche Welle, 16. Oktober 2017). Über 30 Tote gab es durch über ein Dutzend Brände, und über 5000 Feuerwehrleute arbeiten daran, die Brände unter Kontrolle zu bringen.  Diese Brände folgen auf die Fersen des tödlichsten Feuers in der Geschichte Portugals, das im Juni geschah. 

Weiterlesen...

Kommender Krieg mit dem Iran?

23 Oktober 2017Nachrichtenredaktion

Reuters berichtet, dass gemäß dem deutschen Außenminister "die Beendigung des iranischen Nuklearabkommens durch die Vereinigten Staaten oder die Wiedereinsetzung von Sanktionen gegen Teheran zur Folge haben könnte, dass der Iran Atomwaffen entwickelt und somit die Gefahr eines Kriegs nahe Europa steigen würde",

Weiterlesen...

Europa steigt auf, während die USA niedergehen

20 Oktober 2017Nachrichtenredaktion

Nach einem kürzlichen Artikel in Der Spiegel, “sind die USA im Prozess, ihre Position wirtschaftlicher Vorherrschaft zu verlieren" (11. September 2017). Gleichzeitig mit dem Rückgang des amerikanischen Einflusses in der Wirtschaft wachsen die EU und der Euro in der Wertschätzung weltweit. "Sie [die EU] ist sicherlich in einem besseren Zustand als die Vereinigten Staaten. 

Weiterlesen...

Plastik ist überall!

04 Oktober 2017Nachrichtenredaktion

Neue Forschungen zum Trinkwasser zeigen, dass man überall auf der Welt Mikroplastik-Partikel im Leitungswasser findet. "Die USA haben die höchste Kontaminationsrate mit 94%... Libanon und Indien hatten die zweithöchsten Werte.  Europäische Länder einschließlich Großbritannien, Deutschland und Frankreich hatten die niedrigsten Kontaminationsraten, die aber immer noch bei 72% lagen"

Weiterlesen...

Flüchtiger Weltfrieden

02 Oktober 2017Nachrichtenredaktion

Mit dem Fall der Berliner Mauer 1989 schien der Weltfrieden ein Stückchen näher gekommen zu sein.  Obwohl es seitdem überall auf der Welt Konflikte gab, waren die großen Weltmächte untereinander relativ friedlich - zumindest bis vor kurzer Zeit.  Der NATO-Generalsekretär sagte: "Die Welt ist heute gefährlicher als vor einer Generation"

Weiterlesen...

Wind und Wellen toben

29 September 2017Nachrichtenredaktion

In den vergangenen Wochen wurden Tausende überall auf der Welt traumatisiert durch starke Hurrikane im Atlantik und Taifune im Pazifik, die massive Verwüstungen und Leiden verursacht haben.  Zahlreiche Inseln in der Karibik wurden nacheinander von zwei Hurrikanen der Kategorie 5 heimgesucht, und die Behörden haben den Zustand nach dem Sturm als "apokalyptisch" beschrieben,

Weiterlesen...
^